Literatur

Yevgeniy Breyger

Yevgeniy Breyger wurde 1989 in der Ukraine geboren und siedelte mit seiner Familie 1999 nach Magdeburg, Deutschland über. Er studierte an der Universität Hildesheim, am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt am Main. Er gewann den Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis 2011 und war Finalist beim 20. Open Mike 2012. 2016 erschien sein Debütband flüchtige monde bei kookbooks. Der Band wurde unter die Gedichtbände des Jahres im Literaturhaus Berlin und unter die besten Lyrikdebüts des Jahres im Haus für Poesie ausgewählt. 2018 erhielt er den 2. Preis beim Lyrikpreis München und gewann den Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt 2019. Sein zweiter Gedichtband gestohlene luft erscheint im Herbst 2020 bei kookbooks und wird durch Stipendien des Deutschen Literaturfonds und des Herrenhauses Edenkoben gefördert. Zum Ende des Jahres 2020 tritt Breyger ein Stipendium im Schriftstellerhaus Stuttgart an.

Yevgeniy Breyger ist Mitglied des Dichter*innenkollektivs Salon Fluchtentier. Er lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Vorsichtig, fein wage ich ein neues Gedicht – Vergangenheit & Zukunft dieses Gedichts vermischen sich zu seinem Fundament. Es richtet sich vehement gegen die Gegenwart, die Vehemenz ist leise, kraftvoll, besonnen. Es biedert sich nicht mit tagespolitischen Inhalten & Gesellschaftskritik an, stellt sich auf keine Bühne, schreit nicht. Es setzt sich auf einen Stuhl und spricht den wahrsten Satz, den es denken kann. „Poesie zwingt sich nicht auf, sie setzt sich aus“, so Celan.

2020

  • „gestohlene luft“, kookbooks

2018

  • „nichts“ im gutleut verlag

2016

  • „flüchtige monde“ bei kookbooks

Lesungen für das Goethe-Institut in Minsk, beim Z9-Festival in Sibiu, Rumänien, beim Internationalen Literaturfestival Berlin.

2020

  • Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus

2020

  • Stipendium im Herrenhaus Edenkoben

2019

  • Stipendium des Deutschen Literaturfonds

2019

  • Leonce-und-Lena-Preis der Stadt Darmstadt

2018

  • 2.Preis Lyrikpreis München

2016

  • „flüchtige monde“ unter Gedichtbände des Jahres im Literaturhaus Berlin.
  • „flüchtige monde“ unter beste Debüts des Jahres im Haus für Poesie

2011

  • Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis.