Bildende Kunst

Marija Petrovic

Marija Petrovic wurde 1992 in Dnipropetrovsk (Ukraine) geboren.

Sie studiert Bildende Kunst an der HfbK Hamburg in der Klasse von Jeanne Faust und an der Aristotle University of Thessaloniki. Zurzeit wohnt sie in Thessaloniki und Hamburg.

„Mit präzisem Ausdruck und in poetischer Sprache untersucht Marija Petrovic in ihrer künstlerischen Arbeit emotional besetzte Themen und Konstellationen aus unserer Alltagswelt. Gewohnte Wahrnehmungen von Erzählformen, Dramaturgien, Geschlechterverhältnissen und Ikonografien werden leise und dabei scharfsinnig in Frage gestellt, so dass wir uns als Betrachter im stetigen Wechsel zwischen Beobachtung und Selbstbeobachtung  finden.“

Isa Maschewski (Kuratorin Kunstverein Jesteburg)

Einzelaustellungen

out of touch, Kunstverein Jesteburg, 2018

Gruppenausstellungen

Thugs II, ASA Studios, 2017

O Superman, Performanceabend HfbK, 2017

Theater

„Der Torpedokäfer – aus dem abenteuerlichen Leben von Franz Jung“, Premiere im Thalia Grußstrasse Hamburg                                                                     Tournee/Stationen in: Rostock, Berlin, Basel, Aarau, Bern, Stuttgart, Leipzig, Kulturzentrum Rote Flora Hamburg, 2017/18

Mitorganisierte Veranstaltungen

In einem alten Haus in Moskau, Jüdischer Salon am Grindel e.V., 2019

Verkehrskontrolle in einer Geisterstadt, Buchpräsentation und Diskussionsabend mit Niels Boeing, Fenna Busmann, Hanna Mittelstädt, Roberto Ohrt, Marija Petrovic, Nora Sdun, Alexander Weiß und Gala Winter, 2018-20