Film Literatur

Ron Segal

Ron Segal ist ein freischaffender Schriftsteller, Publizist und Filmemacher mit Lebensmittelpunkt in Berlin. Er hat zwei Romane sowie diverse Beiträge in Tageszeitungen und Magazinen veröffentlicht. Er hält Lesungen und Workshops an deutschen Schulen zum Thema Holocaust-Erinnerung. Sein Roman “Jeder Tag wie heute” wird zurzeit als Animationsfilm adaptiert. Sein zweiter Roman „Katzenmusk“ wurde in Israel mit dem Yosef Campus Award ausgezeichnet.

Publikationen

»Katzenmusik«, Secession Verlag

»Die Stimme«, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Die Wildgans«, Akzente Zeitschrift

»Fern vom Haus der Kindheit«, Le Monde diplomatique

»Die Augen, blau wie ein Teich«, Die Zeit

»Ron Segal entdeckt die Katzen von Mitzpe Ramon«, Die Welt

»Jeder Tag wie heute«, Wallstein Verlag

»Der kleinere Krieg«, S. Fischer Verlag

»The Stain«, kurzer Animationsfilm, ausgezeichnet im The Beijing Film Festival und im Tel Aviv Museum of Art

Ausstellungen

»Migrating Books« (Bücher auf Wanderschaft), eine architektonisch-literarische Bücher-Installation in Zusammenarbeit mit KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS, Akademie der Künste Berlin

Auszeichnungen

Arbeitsstipendium für nichtdeutsche Literatur, Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur Yosef Campus Award für »Katzenmusik« KulturKontakt Austria artist-in-residence Stuttgarter Schriftstellerhaus Stipendium 1. Preis – Jerusalem Film Fund Pitching Competition Alfred Döblin Haus Stipendium Akademie der Künste, Sektion Film- und Medienkunst, Stipendiat Nipkow Programm Stipendiat DAAD Künstlerstipendium