Musik

Olga Chelova

Von Kritiker*innen als besonders feine, lyrische Künstlerin beschrieben, mit tiefem Verständnis für den Kompositionsstil und unglaublicher Energie, ist Olga Chelova heutzutage eine der vielversprechendsten Pianistinnen ihrer Generation. Regelmäßig gastiert sie als Solistin bei großen internationalen Musikfestivals. Sie ist Autorin des berührenden autobiographischen Buches „Mein Leben in der Musik“. Seit 2016 ist Olga Chelova ein Young Steinway Artist.

Konzerte

03.02.22 Paris Matinee
http://www.espace-bernanos.com/

17.04.22 Berlin
http://www.hauskonzert-berlin.de/

15.05.22 Zürich
Schnekenmannstrasse 8, 8044 Zürich

Auszeichnungen und Werke

„Gegen den Strom“ Internationaler Klavierwettbewerb (3. Preis) 2018

Rubinstein Internationaler Klavierwettbewerb (1. Preis mit einer Auszeichnung), 2018

Scriabine Internationaler Klavierwettbewerb (1. Preis), 2018

„Musika be sienu“ Internationaler Musikwettbewerb (Grand-Prix) mit einer Auszeichnung  für die beste Interpretation des Chopin-Klavierkonzerts mit dem Orchester namens Tatiana Shebanova, 2018

Stipentiatin  des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES), 2019

Neue Komposition „12 Prelude für Klavier“, 2020

Neue Komposition „Kantate für präpariertes Klavier und 3. Stimmen „G-ttes, 2020

Mühlen malen langsam, aber trefflich fein“, 2020

Neue Komposition „Variationen in c-moll“, 2020

Neue Komposition „Quartett in e-moll“, 2020

Gewinnerin des Internationalen Kompositions- und  Klavier-Wettbewerbs „Le Temps, Paradoxe & Illusion | Tremplin jeunes talents contemporains“, 2021

Finalistin des Internationalen Wettbewerbs „Cadenza International Music Competition“, 2021

CD-Veröffentlichung bei der Plattenfirma NEOS Classics „Schumann Liszt Brahms“, 2021

Brahms Walzer vierhändig mit dem legendären Pianisten und Dirigenten Maestro Philippe Entremont, 2021 https://youtu.be/U5U7VomiHis

Benefiz-Konzert zugunsten der Stolpersteine Stiftung und der Max Windmüller Stiftung, 2021 https://www.kultur-in-emden.de/2021/09/20/enormes-technisches-koennen/