Förderung

Schreibzeit in Buchen

Ein Stipendium der Bücherei des Judentums, Buchen (BdJ) und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks

Die „Schreibzeit in Buchen“ (Odenwald) bietet Ihnen die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und die Bücherei für zwei Wochen zu nutzen. Sie können sich in ruhiger Atmosphäre konzentriert Ihren Forschungen widmen.

Die Bücherei verfügt über ca. 9000 Titel (Fachliteratur sowie Belletristik aus allen Bereichen der Jüdischen Studien). Ihnen steht die Bücherei für Ihre wissenschaftlichen Arbeiten uneingeschränkt zur Verfügung. Soweit dafür benötigte Bücher im Bestand nicht vorhanden sind, können diese nach vorheriger Absprache angeschafft werden. Sie übernachten vor Ort in Buchen und können an einem optionalen, lokalen Bildungsprogramm partizipieren. Ihre Reise- und Unterbringungskosten werden übernommen.

Zeitraum: bitte bei der Bewerbung den 14tägigen Wunschzeitraum angeben

Bewerbungsfrist: 31. März 2020

Die Bewerbung hat ein Motivationsschreiben und eine Projektskizze zu enthalten und ist per Mail zu richten an Dr. Lina-Mareike Dedert, dedert@eles-studienwerk.de. Bei Interesse bzw. Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an Frau Dr. Dedert.

Voraussetzung ist:

  • dass ein Projekt mit Bezug zu jüdischer Geschichte und Kultur bearbeitet wird und dass
  • während des Aufenthalts ein öffentlicher Vortrag über das in der Bücherei des Judentums erarbeitete Thema gehalten wird.

Über die Gewährung der „Schreibzeit in Buchen“ entscheidet das Kuratorium bestehend aus Rebekka Denz (BdJ), Hermann Schmerbeck (BdJ), Dr. Lina-Mareike Dedert (ELES) und Stephanie Haerdle (ELES).

Zum Onlinekatalog des BDJ.

Ansprechpartnerin:

Dr. Lina-Mareike Dedert
030) 3199 8170-0
dedert@eles-studienwerk.de